Wie kann man den Instagram-Algorithmus knacken?

Written by Rita Kodrucz

September 1, 2021

Instagram ist mittlerweile eine der wichtigsten und beliebtesten Plattformen für Werbung. Und immer wieder fragt man sich: Wie funktioniert eigentlich der Instagram-Algorithmus? Früher hat vor allem der Zeitpunkt des Posts gezählt, da Inhalte immer chronologisch im Feed angezeigt wurde. Dieses einfache Schema konnte auf schnell und bequem von Unternehmen und Influencer genutzt werden, um organische Reichweite attraktiver zu erreichen.

Was hat sich geändert?

Viel! Seitdem Bilder und Videos nicht mehr nur in chronologischer Reihenfolge erscheinen, ist es für Marketers und Creator viel schwerer vorherzusagen, welche Maßnahmen und Inhalte wie viele Menschen erreichen. Doch man kann diese Neuerungen umgehen, indem man folgendes beachtet: Der neue Algorithmus ist so konzipiert, dass sie kontinuierlich von den (Inter-)Aktionen der Nutzer:innen lernen. Ziel ist es dabei, Nutzer:innen die Beiträge zu zeigen, die sie am meisten interessieren. Instagram arbeitet kontinuierlich daran, das Nutzererlebnis zu verbessern. Das führt dazu, dass – im Gegensatz zu früher – vollständig personalisierte Timeline für Zielgruppe erstellt werden, basieren auf deren früheren Aktivitäten.

rDas musst Du wissen: 

Laut Instagram’s Product Lead, Julian K. Gutman, dreht sich im Jahr 2021 alles um Engagement, Häufigkeit und Kommunikation. Verbindungen zu schaffen, klare Interessen anzusprechen und pünktlich zu veröffentlichen wird der Schlüssel sein!

Das können sich Marken zu Nutze machen, indem sie strategisch mit Influencer:innen zusammenarbeiten, die eine hohe Engagement Rate haben und regelmäßig Inhalte mit dem richtigen Ton für ihre (gemeinsame) Zielgruppe posten –  Tipp 1, um den Algorithmus zu knacken! Tipp 2 ist das Teilen und Speichern von Inhalten. Das fördert die Interaktionen auf einen Beitrag – besonders bei Instagram Stories zeigt das Wirkung! Schnell eine Story an Freunde geschickt und dann weiterschauen. Das kennt jede/r. Und das erhöht Sichtbarkeit.

Aber es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, das Engagement auf Instagram zu steigern:

  • Ein optisch stimmiger Feed
  • Konzentration auf UGC
  • Authentische Geschichten
  • Trendige Hashtags
  • Passenden Influencer:innen zusammenarbeiten
  • Interaktion mit Emojis, Umfragen und Stickern in Instagram-Stories
  • Unterhaltsame Videos, IGTV und Reels

Für eine erfolgreiche Social-Media-Strategie gibt es also verschiedene Faktoren, die bei einer Plattform wie Instagram zu berücksichtigen sind. Und die Zusammenarbeit mit richtungsweisenden Content Creators, die die Zielgruppe Deiner Marke mit ihren Stories überzeugen können, sollten definitiv eine Rolle spielen!

Mit unseren eigenen Technologien können wir Engagement Rate erkennen und detaillierte Informationen über die Follower:innen sammeln, um die besten Influencer:innen für Deine Marke und Kampagne zu finden.